Unsere Fußballjugend
           Bezirk Neckar-Fils

Herzlich Willkommen auf den Seiten

der Fußballjugend im Bezirk Neckar/Fils

Lockerungen für den Sport – Gruppentraining für Kinder unter 14
Im Rahmen der Bund-Länder-Konferenz haben sich die Ministerpräsident*innen am gestrigen Tag auf einen Stufenplan für mögliche Lockerungen der Corona-Beschränkungen verständigt. Nach derzeitigem Informationsstand betreffen diese Lockerungen u. a. auch den Bereich des organisierten Sports und hier insbesondere die Altersgruppen von Kindern und Jugendlichen bis 14 Jahren. In einem persönlichen Schreiben an Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann hatten die Präsidenten der drei baden-württembergischen Landesverbände explizit auf diesen, für den Vereinsfußball existenziell wichtigen, Altersbereich hingewiesen.
Dies sind sehr erfreuliche Entwicklungen für eine schnelle Rückkehr der Kinder in den Trainingsbetrieb. So zeichnet sich ab, dass voraussichtlich ab dem kommenden Montag, den 8. März ein Training für maximal 20 Kinder bis 14 Jahren möglich sein wird.
Detaillierte Aussagen zu den Rahmenbedingungen (Übungsformen, Abstandsregeln, Betreungspersonen etc.) sind im Moment noch nicht bekannt. Sobald uns die verabredeten Regelungen im Wortlaut vorliegen und eine neue Fassung der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg für den Sport vorliegt, werden wir schnellstmöglich und umfassend informieren. Auf unserem Corona Infoportal fassen wir stets alle Informationen, Hilfestellungen und Downloads zum Spiel- und Trainingsbetrieb für Sie zusammen.
Bereits vor dem Lockdown haben die Fußballvereine in Baden-Württemberg den Trainings- und Spielbetrieb mit Hygienekonzepten und Dokumentationspflichten erfolgreich umgesetzt. Entsprechende Vorgaben werden weiterhin verpflichtend für das gemeinsame Fußballspielen zu beachten sein. Bereits jetzt appellieren wir an unsere Vereine, sich an die behördlichen Vorgaben zu halten und mit den neu geschaffenen Möglichkeiten nicht leichtfertig umzugehen. Weiterhin wird Geduld gefragt sein und das verantwortliche Verhalten aller Beteiligten wird eine wichtige Maßgabe für weitere Lockerungen sein.

Die Gewinner im Wettbewerb um den Vereins-Ehrenamtspreis 2020 stehen fest!

16 Vereine – einer aus jedem Bezirk – werden als Sieger beim mit 80.000 Euro dotierten Wettbewerb ausgezeichnet. Der Vereins-Ehrenamtspreis wird vom Württembergischen Fußballverband jährlich vergeben, um die ehrenamtliche Arbeit in den württembergischen Fußballvereinen zu stärken und öffentlich zu würdigen.

Der Vereins-Ehrenamtspreisträger des Bezirks erhält als Beleg seiner herausragenden Leistungen einen repräsentativen Wimpel für sein Vereinsheim.

Platzierung

Verein

Preis

1. Bezirkssieger

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach

Scheck über 1000,- € plus Ausrüstung im Wert von 2500,-€

2. Bezirkssieger

TSuGV Großbettlingen

verl. Wochenende für 18 Pers. in einem Hotel der JUFA-Gruppe

3. Bezirkssieger

TSV Altdorf

Gutschein über 500,- € von Sport Böckmann

Übersicht aller Preisträger im wfv-Verbandsgebiet


Alle Preisträger im wfv-Bereich
Gewinner-VEAP-2020.pdf (33.59KB)
Alle Preisträger im wfv-Bereich
Gewinner-VEAP-2020.pdf (33.59KB)




Sehr geehrte Damen und Herren,

auch wenn derzeit weder Fußballtraining noch Spiele stattfinden können, ist die Rückkehr zu mehr Normalität in den nächsten Monaten zumindest absehbar.

Die Bedeutung einer Kooperation zwischen Schulen und Vereinen ist gerade durch den aktuellen Mangel an Bewegung bei vielen Kindern noch einmal größer geworden. Der Württembergische Fußballverband möchte daher die Zusammenarbeit von Grundschulen und Fußballvereinen sowohl finanziell, als auch beratend unterstützen.

Anbei finden Sie ein Schreiben unseres Vizepräsidenten Steffen Jäger sowie unseres Verbandsjugendleiters Michael Supper zur geplanten wfv-Förderung des FSJ Sport und Schule. Dieses FSJ Format sehen wir als eine sehr gute Möglichkeit zur Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Grundschulen und Vereinen an.

Rückfragen bitte an: Matthias Schahl, Gesellschaftliche Verantwortung/Schule

m.schahl@wuerttfv.de, Tel.: +49 (0) 711 22764-52, Fax: +49 (0) 711 22764-40

Förderung FSJ Sport und Schule
Anschreiben wfv Förderung FSJ Sport und Schule.pdf (79.27KB)
Förderung FSJ Sport und Schule
Anschreiben wfv Förderung FSJ Sport und Schule.pdf (79.27KB)


FSJ Sport und Schule
Infos FSJ Sport und Schule_2021.pdf (172.3KB)
FSJ Sport und Schule
Infos FSJ Sport und Schule_2021.pdf (172.3KB)




Vorgehen bei einem Corona-Fall im Verein:

  1. Die Kontaktaufnahme mit dem zuständigen Gesundheitsamt hat oberste Priorität. Den behördlichen Anweisungen ist selbstverständlich Folge zu leisten, in der Regel wird eine Kontaktpersonennachverfolgung angestoßen, die mit großer Sorgfalt auch im Vereinsumfeld durchgeführt werden muss. Der Verein sowie insbesondere Vereinsmitglieder, zu denen Kontakt bestand, sind unverzüglich zu informieren.
  2. Anschließend ist der Verein verpflichtet, den wfv über den Corona-Fall zu informieren.     Hierfür ist einerseits ein Online-Meldeformular auf unserer Website vorgesehen, andererseits wurde eine Hotline (0711 2276426) zur telefonischen Rücksprache eingerichtet. Auch Verdachtsfälle können bzw. müssen über das Online-Meldeformular gemeldet werden.
  3. Anhand der uns übermittelten Informationen bewertet unsere Task Force die Situation analog der Empfehlungen zum Umgang mit Kontaktpersonen bestätigter COVID-19-Fälle des Robert-Koch-Instituts (RKI). Diese sehen im Wesentlichen eine Kontaktpersonenkategorisierung in Kontaktpersonen der Kategorie I mit engem Kontakt („höheres“ Infektionsrisiko) und Kontaktpersonen der Kategorie II (geringeres Infektionsrisiko) vor. Auf dieser Basis wird dann über das weitere Vorgehen entschieden.



Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!